Die Paarberatung stärkt das Bewusstsein

Sie wünschen sich eine harmonische Beziehung zurück? Jede Beziehung durchlebt mal krisenhafte Zeiten: Sei es ein finanzieller Engpass, Differenzen in der Kindererziehung oder zu wenig Zeit füreinander. Wenn liebevolle Worte und tiefe Verbundenheit zunehmend auf der Strecke bleiben, kann es gut sein, dass der Gedanke an eine Trennung oder Scheidung aufkommt. Meist liegt es an der Kommunikation, dass Partnerschaften zerrüttet werden. Wenn Streit, Vorwürfe oder Funkstille den Alltag bestimmen, ist eine Paarberatung oft der beste Weg, um wieder zueinander zu finden und einen Neustart zu versuchen. Wir erklären Ihnen worauf es bei der Paarberater-Suche ankommt und wie die Paarberatung hilft.

Warum Paarberatung?

In einer gut funktionierenden Beziehung beherrscht jeder eine Strategie, um mit zwischenmenschlichen Differenzen oder Konflikten mit dem Partner umzugehen. Tragen beide die Verantwortung für ihre Beziehung und empfinden Freude, Glück und Liebe zueinander, ist das Verhältnis in der Regel intakt. Werden Gespräche allerdings ständig negativ geführt und wird die gemeinsame Zeit eher als Belastung statt Entlastung empfunden, können beide Seiten folgenschwer voneinander abdriften. Verhaltensmuster wie Verachtung, Verletzung, Verteidigung oder Stillschweigen sind häufig Gründe für ein unterkühltes Verhältnis und sich nähernder Trennung. Wenn die Liebe in die Sackgasse gerät kann die Paarberatung helfen. Denn in einer Paarberatung werden Differenzen und Verhaltensmuster aufgearbeitet und den Gründen für Konflikte wird näher auf den Grund gegangen. Festgefahrene Kommunikationsmuster können so gelöst und belastende Probleme aufgearbeitet werden. Gemeinsam mit einem neutralen Beobachter an der Seite werden realistische Zielsetzungen formuliert, um das Zusammenleben zu retten. Manchmal geht jedoch auch darum zu erkennen, ob man wieder einen gemeinsamen Weg gehen möchte oder ob es besser ist, sich zu trennen.

Hilft eine Paarberatung?

Die Frage ob eine Paarberatung hilft, ist schnell und einfach beantwortet: ja! Zwar ist sie keine Garantie dafür, dass jede Beziehung erhalten bleibt, doch die Klarheit, die innerhalb einer Beratung oder Therapie von beiden Seiten gewonnen wird, ist unschätzbar wertvoll. Oft entsteht durch das Bewusstwerden von Konflikten in der Partnerschaft eine bessere Kommunikation zueinander. Probleme können so aufgearbeitet und Lösungspotenziale gefunden werden. Für eine wieder funktionierende Partnerschaft ist es grundsätzlich wichtig, dass beide Parteien den Willen aufbringen, etwas zu verändern und an einer positiven Entwicklung arbeiten möchten. Werden eigene Verhaltensweisen angepasst und Erwartungen reduziert, gerät die Beziehung oftmals aus dem Wanken. Bewusstsein und dabei entstehendes Verständnis kann auch hilfreich sein, einen einvernehmlichen und akzeptablen Schlusstrich zu ziehen.

Um welche Probleme dreht sich eine Paarberatung?

Wenn die Ehe kriselt, ist eine Paarberatung sinnvoll. Egal um welches Problem es sich handelt. Oft genannte Anlässe, weshalb viele Paare eine Beratungsstelle aufsuchen sind zum Beispiel:

  • Häufige Auseinandersetzungen
  • Kommunikationsprobleme
  • Emotionaler Stress durch den Partner
  • Individuelle Bedürfnisse bleiben auf der Strecke
  • Ein Seitensprung belastet das Sexualleben
  • Trennungsgedanken
  • Machtkämpfe

Was wird in einer Paarberatung angesprochen?

Wie der Berater seine Therapie genau gestaltet, ist von Beziehung zu Beziehung individuell. Meist werden jedoch folgende Punkte näher betrachtet:

1. Welche Wünsche und Bedürfnisse haben beide Parteien?

2. Wie lauten die Ängste und Enttäuschungen?

3. Was sind die Stärken, was sind die Schwächen in der Beziehung?

3. Welche Missverständnisse und Vorurteile gilt es, aus dem Weg zu räumen?

4. Werden unrealistische Erwartungen an den Partner gestellt?

5. Wie genau sind bestimmte Verhaltensmuster zu verstehen? 

6. Wie lautet die Rollenverteilung innerhalb der Familie?

Wie müssen Sie sich den Ablauf einer Paarberatung genau vorstellen?

In einem ersten Gespräch versucht der Paarberater herauszufinden, wie es überhaupt um die Beziehung seiner Klienten steht. Dies kann im Einzelgespräch oder mit beiden zusammen festgestellt werden. Allgemeine Fragen, wie was beide fühlen und denken, werden geklärt und die Geschichte der Partnerschaft wird näher beleuchtet. Auch diagnostische Mittel wie beispielsweise Fragebögen können dem Paarberater darüber Aufschluss geben, wie beide Seiten zueinander stehen und welche Veränderung sie sich wünschen. Ein erfahrener Paarberater stellt gezielte Fragen und setzt an den Punkten an, die eine Beziehung am meisten belasten. Themen wie Sexualität und Affären, aber auch Kommunikationsschwierigkeiten können dabei zur Sprache kommen. Ihr Paarberater zeigt Ihnen Wege, vermeintlich unüberwindbare Hürden zu bezwingen, und macht Ihnen Ihre Differenzen in der Partnerschaft bewusst. Manchmal kann das Paar bis zur nächsten Sitzung eine kleine Hausaufgabe mit auf den Weg bekommen, um dieses Bewusstsein zu stärken und mehr Klarheit über die Gefühle zu erlangen.

Methoden der Paarberatung

In einer verhaltenstherapeutischen Paarberatung werden Probleme innerhalb der Partnerschaft aktiv angegangen. Somit können sich Muster und Automatismen, die schwierig für das Zusammenleben sind, nach und nach lösen. Destruktive Verhaltensmuster werden durchbrochen, indem ein neues Verhalten entwickelt und erprobt wird. Bei einer systemischen Beratung hingegen wird mehr mit der Rollenverteilung innerhalb der Familie gearbeitet, um zum Beispiel Abhängigkeiten näher zu beleuchten. In einem tiefenpsychologischen Gespräch wird geklärt, was Mann und Frau beispielsweise in der Kindheit oder Jugend erlebt haben, weshalb sie heute die Verhaltensmuster zeigen, die eventuell störend für die Beziehung sein können.

Dauer einer Paarberatung

Natürlich kann die Dauer eine Paarberatung variieren. In der Regel sollten allerdings nach etwas drei bis sechs Sitzungen erste Erfolge verzeichnet werden können. Je nach Komplexität und eigener Mitarbeit kann eine Paarberatung auch weit mehr Sitzungen benötigen, um gewünschte Ziele zu erreichen. Wenn es in der Beziehung anfängt zu kriseln, lohnt es sich, frühzeitig einen erfahrenen Paarberater aufzusuchen. Denn halten Konflikte sehr lange an und verdichten sich, ist umso mehr Ausdauer, Disziplin und Bereitschaft gefordert, sodass verhärtete Fronten wieder gelockert werden können.

 

Vorheriger Artikel

Diese Artikel könnten für Sie auch interessant sein.

Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...