Wer viel Druck verspürt, braucht einen guten Ausgleich.

«Einiger Stress lässt sich vermeiden – vor allem der, den Sie sich selber schaffen. Natürlich kann man nicht jedem Druck ausweichen: Der Job ist fordernd, den eigenen Ansprüchen will man ebenfalls gerecht werden und die Kinder sind es auch. Was lässt sich tun, um in anstrengenden und belastenden Zeiten einen kühlen Kopf zu bewahren? Stress aktiviert von Natur aus das Überlebenssystem. Man kann den Körper mit Entspannungsmethoden wie Autogenes Training http://aziz.ch/praxis-kurszentrum/kurse-und-seminare und Atemübungen beruhigen. Oder kurze Pausen machen. Oder an etwas Angenehmes denken. Den einen helfen schon kurze Spaziergänge zwischendurch, anderetreiben Sport. Greifen Sie nicht zu Medikamenten und Alkohol. Und tun Sie nichts, was den eigenen Selbstwert und denjenigen anderer angreift. Beispielsweise sollte man sich nicht ständig einreden, es wieder nicht zu schaffen, und den Partner nicht mit Vorwürfen bombardieren. Dies macht alles noch schlimmer. Besser sind konstruktive Ansätze; also nicht in Selbstmitleid versinken und resigniert abwarten, bis sich schwierige Situationen in Wohlgefallen auflösen, sondern Strategien wählen, mit denen man besser auf Stress reagieren und sich aus angespannter Lage befreien kann.

Nächster Kurs startet am: Mo 27.3. - 6.4., von 19.00-20.00 Uhr, Kosten Fr. 240.-- inkl. Unterlagen. http://aziz.ch/praxis-kurszentrum/kurse-und-seminare


 

Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...