Gesund und lecker – Junkfood-Alternativen

Junkfood im Vergleich zu gesundem Essen

Nach einem anstrengenden Arbeitstag, ist für gewöhnlich Faulenzen angesagt. Sind Sie auch einer von denen, die dann am liebsten Junkfood geniessen? Verständlich, wenn man bedenkt wie müde und geschafft wir vom Alltagsstress häufig sind. Den Wenigstens ist danach zumute, lange Zeit in der Küche zu verbringen, um einen aufwendig zubereiteten, gesunden Snack zu verzehren. Doch gesund muss nicht immer aufwendig sein! Um sich vitaler und frischer zu fühlen, können Sie Ihren Feierabend-Snack mit Leichtigkeit in eine köstliche Junk-Alternative verwandeln. Dazu einige Rezepte:

 

Knusperndes Gemüse als Chips-Ersatz

Ist die Tüte einmal offen, gibt es kein Halten mehr. Gehen wir also gleich ans Eingemachte und nehmen wir uns das gemeinste Junkfood vor: Chips. Eine deutsche Studie der Universität Erlangen-Nürnberg fand in einem Experiment mit Ratten heraus, dass die kleinen Knuspersnacks süchtig machen können. Wenn Lebensmittel zur Hälfte aus Kohlenhydraten und zu gut einem Drittel aus Fett bestehen, ist die Verführung zum Essen am Grössten, meinen die Forscher. Die 50:35 Rezeptur löst einen Heisshunger aus, der vielleicht Erbe unserer Evolution sein könnte. Denn Kohlenhydrate sind schnelle Energielieferanten und Fett wird nur langsam im Körper umgesetzt und demnach bevorzugt gespeichert. Als unser Nahrungsangebot noch recht knapp war, lohnte es sich so viel wie möglich dieser Mischung auf einmal zu vertilgen. Wer den Knusperspass jedoch liebt, muss nicht darauf verzichten, sondern nur eine kleine Änderung vornehmen.

Zucchini-Chips

Ersetze die frittierten Kartoffeln durch gesunde Zucchini. Schneide die Zucchini in schmale Streifen, würze sie mit Salz und backe sie im Ofen. Fertig ist der gesunde Abendsnack!

Apfel-Chips

Wer es gerne süsser mag, sollte Apfel-Chips ausprobieren. Alles was du zu tun hast ist lediglich den Apfel in Stücke zu schneiden (am besten mit einem Gemüsehobel), diese mit Zitronensaft zu bepinseln und in den Ofen zu schieben (ca. 80 Grad). Nach etwa einer Stunde, sollten die Äpfel knusperfertig sein.

 

Gesundes Topping statt Karamell und Zucker

Super günstig, super schnell fertig und bei jedem Kinoabend mit dabei: diese Vorzüge bietet uns Popcorn. Entweder wir kaufen es fertig im Eimer oder verleihen dem Mais aus der Tüte in der Mikrowelle eine luftige Hülle. Manche mögen es salzig, manche süss und einige sogar karamellisiert. Doch schmeckt das fertige Popcorn wirklich besser als selbstgemachtes? Zugegeben, Popcorn durch eine völlig neue Zutat zu ersetzen, ist schlecht möglich. Aber auf das richtige Topping kommt es an: Lassen wir den Zucker und das Salz weg und verfeinern das Korn mit gesunden Omega-3-Fetten, schmeckt der Kinosnack doch gleich viel besser.

Rosmarin-Parmesan Popcorn

Zunächst lässt du die Maiskörner im Topf oder in der Mikrowelle aufpoppen. Anschliessend streuselst du geriebenen Parmesan über das Popcorn und verfeinerst es mit Rosmarin-Öl. Warte fünf Minuten bis sich der Geschmack entfaltet hat, dann kann der Festschmaus vor dem Blockbuster beginnen.

 

Alternativen für Schokoholics

Für Viele ist Schokolade eine äusserst grosse Verführung. Wer kann es ihnen übelnehmen? Das Gefühl, wenn Schokolade auf der Zunge zerläuft, ist nun mal unwiderstehlich. Doch ähnlich wie bei Chips, hat auch die Schokolade ihre gemeinen Tücken. Wer besonders suchtanfällig ist, der kann beim Verzehr von Schokolade, ähnliche psychologische oder physiologische Reaktionen hervorrufen, die typisch für eine Abhängigkeit sind. Da sind sich die Suchtforscher der University of Arizona in Tucson einig. Einen suchtähnlichen Heisshunger nach Schokolade haben rund 40 Prozent der Frauen und etwa 15 Prozent der Männer, stellten die Wissenschaftler fest. Wer heimlich Schokolade futtert oder reizbar ist, wenn er keine essen darf, weist bereits suchtähnliche Symptome auf. Für alle Schokoholics gibt es allerdings einige Alternativen, um Schokolade mit gesunder Kost zu ersetzen, die ebenso zum Naschen verführen kann.

Schokoladen Mousse

Mixe einfach einen Schuss Ahornsirup, einen Tropfen Vanillearoma, eine Avocado und 3 bis 5 TL Kakao für 30 Sekunden lang gut durch und stelle die Mischung anschliessend in den Kühlschrank. 

Frozen Banana Split

Schneide de Banane in Stücke. Mische nun etwas Mandelbutter zwischen zwei Bananenscheiben und friere sie ein. Anschliessend schmilzt du etwas Schokolade und dippst die Banane hinein. Nochmals muss das Ganze frieren, dann kann der Frozen Banana Split eiskalt genossen werden.

Frozen Yoghurt-Früchte Snack

Fülle einfach ein wenig Joghurt in ein Silikonförmchen, bestücke es mit Früchten deiner Wahl und stelle die Form anschliessend in den Gefrierschrank. Dort sollte es über Nacht bleiben. Am nächsten Tag darf der gesunde Snack probiert werden.

Vorheriger Artikel
Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...