Gewohnheiten ändern? …klappt ja doch nicht!

“Das habe ich schon gemacht.”

Aber Sie haben auch keine Lust, immer wieder zum Physiotherapeuten oder zum Chiropraktor zu rennen…oder immer wieder die Schmerztablette zu schlucken. Irgendwie haben Sie schon bemerkt, dass sich Ihre Schwierigkeiten wiederholen und sich gefragt, ob das vielleicht mit Ihren Gewohnheiten zu tun hat…

“Gewohnheiten ändern – okay, aber wie?”

Nun sind Sie irgendwie auf diese Seite von Motion Mastery™ geraten, und es sieht so aus, als ob diese Arbeit anders wäre. Sie haben die Stellungnahmen hier gelesen, und die Leute schreiben einen ziemlich enthusiastischen Erfahrungsbericht. Und Sie fragen mich jetzt «Hey, was soll das ? Was ist denn an der Motion Mastery™ dran?»

Mannomann, … die Frage ist berechtigt und Sie sind nicht die Erste oder der Einzige, die diese Frage stellt. Es scheint eine Frage zu sein, die nicht nur Sie beschäftigt, sondern eigentlich alle meine StudentInnen und SchülerInnen, wenn sich unsere Wege kreuzen.

Wohl nicht für jeden, und …

ich möchte nicht lange um den heissen Brei herumreden, sondern einfach und direkt sagen, dass mir immer wieder Menschen, begegnet sind, für die Motion Mastery™ nicht das Richtige war. Die Stellungnahmen, die Sie hier gelesen haben wurden von Menschen geschrieben, die es wirklich wissen wollten und zum Teil schon lange auf der Suche nach Antworten für ihre Bewegungsschweirigkeiten bzw. Lösungen für ihre Verspannungsproblematik waren.

Gewohnheiten ändern – Katie-PitsisWie Sie z.B. in Katie’s Stellungnahme lesen können, war sie während sieben (!) Jahren an allen möglichen Orten auf der Suche nach Lösungen, lange bevor Sie überhaupt auf die Motion Mastery™ gestossen war. Sie hatte ihre Hoffnung schon fast aufgegeben, als wir uns trafen. Und dann hatten wir beide sehr viel Glück – sie in der Weise, wie sie es hier beschreibt, und ich in dem Sinne, dass sie mir intensiv zuhörte und begierig das aufnahm, was ich zu sagen und zu zeigen hatte!

Vertrauen Sie Ihrem Erleben

Dieses intensive Zuhören, und die Offenheit sind eine notwendige Voraussetzung dafür, dass Motion Mastery™ diese Wirkung entfalten kann, zu der sie tatsächlich in der Lage ist. Dies liess sich bei allen Menschen bisher beobachten, die Motion Mastery™ als Katalysator für ihre Veränderung gewählt haben und erfolgreich und nachhaltig Ihre Gewohnheiten verändern konnten.

… und wo ist hier Norden beim Ändern von Gewohnheiten ?

 

 

…und wie soll ich mich orientieren?

Sie müssen gar nichts glauben, bevor wir uns treffen und (auch nicht danach ;-). Aber zu diesem Punkt Offenheit möchte ich doch eine Anmerkung machen:

Weder sollen Sie mir etwas glauben, noch müssen Sie Ihre Skepsis verneinen oder verstecken. Ich bitte Sie jedoch dringend, Ihrem eigenen Erleben und Erfahrung zu vertrauen. Ohne das Sie diese Qualitäten zur Verfügung stellen, kann meine Arbeit nicht ins “Schwarze treffen”. Als ich z.B. mit Claire das erste Mal gearbeitet hatte, war sie nach unserer Arbeit nicht in der Lage zu sagen, ob es da überhaupt irgendeinen Unterschied gab  (verglichen mit dem, wie es ihr zu Beginn unserer Arbeit ging, ca. 45 min zuvor).

Erst 14 Tage später (!) realisierte sie, dass sie seit zwei Wochen schon keine Spannung mehr in Ihrem Nacken gespürt hatte!!!  Sie war offen ud neugierig genug, sich zu beobachten und in Frage zu stellen «hey, Moment mal… was ist denn hier los mit mir?» Die Spannungen, die sie kannte und üblicherweise in Ihrem Nacken und ihren Schultern spürte, waren eigentlich immer recht schmerzhaft, und mit der Situation konnte sie nur mit regelmässiger Massage bei einem Massagetherapeuten umgehen. Das war keine nachhaltige Lösung — sie musste immer wieder zurück in die Massage.

Kosten Ihre Gewohnheiten auch Sie zu viel Lebensqualität?

Würden Sie Unterstützung beim Ändern der eigenen Gewohnheiten annehmen?

Auch wenn wir hier nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben, Motion Mastery™ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen beim Ändern ihrer Gewohnheiten zu unterstützen, Spass an Bewegung zu haben oder wieder zu bekommen und ganz nebenbei Koordination zu verbessern – aber das geht nur mit Ihrem Einverständnis.

Möchten Sie wissen, ob und wie wir zusammen arbeiten können?  Machen Sie einen Termin, damit wir es herausfinden können. Danke für Ihre Neugier!

Motion Mastery™ und ich wünschen schöne Spätsommertage. Ich freue mich darauf, Ihnen demnächst einmal persönlich begegnen zu können.

Ulf Tölle MPH

Nächster Artikel