Kreative Traumreisen und Phantasiereisen zur Überwindung von Krisen und Krankheiten

Tag-Traum-Therapie!

Diese einfühlsame, sanfte und wunderschöne Tagtraumtherapie, auch bekannt als Katathym-imaginative Psychotherapie (KIP), ist ein hervorragender Weg, sich mit seinem inneren zu beschäftigen, zu lernen und zu wachsen. Sie ist eine meditative, geführte Innenschau. Eine Reise, die dich tief in deine eigene Kreativität und Fantasie führt, weit weg von den Problemen des Alltages und ganz nah bei deinen echten und wahren Gefühlen. Ganz nah bei all deinen Emotionen.

Im Alltag herrscht das rationale Bewusstsein, die Ebene der einfachen Logik. Alles scheint berechenbar. Intuition hat hier keinen Platz. Aber darunter liegen verborgene Räume von grosser Kraft. Traumreisen sind gesund für die Psyche, da sie wie auch der Schlaf eine Verarbeitung von Gedanken und Gefühlen ermöglicht, die somit nicht verdrängt werden. Während wir uns also eine Auszeit gönnen, vollbringt unser Denkorgan wahre Höchstleistungen.

Tagträume sind oft eine unterschätzte geistige Aktivität. Sie rühren an unsere tiefsten Wünsche und Sehnsüchte. Wenn wir uns auf eine Traumreise begeben, nähern wir uns dem Glutkern unseres Selbst. Mehr noch als die nächtlichen Träume sind die Traumreisen ein Königsweg zu dem, was uns im Innersten zusammenhält. Es geht um einen Besuch in unserem Innersten: in der Parallelwelt der Reflexionen, Bilder, Erinnerungen, Vorstellungen, Wünsche. Wir sind ganz bei uns, wenn wir in eine Traum- und Fantasiereise eintauchen. Wir wissen heute, wie ungeheuer wichtig diese Ausflüge in die Innenwelt für die Persönlichkeitsentwicklung und die geistige Gesundheit sind.

Traumreisen stellen beispielsweise eine äusserst wirksame Form des Gefühlsmanagements dar!

Sie eignen sich auch bei stark rationalisierenden Menschen. Die Darstellung innerseelischer Prozesse auf der Bildebene ermöglicht es dem Menschen, sich maskiert zu bewegen und sich seinen Konflikten zu nähern. "Der Zugang zu unbewussten Konflikten ist äusserst schonend. Wiederstände können dadurch schneller bearbeitet werden". Sie eignet sich vor allem für Menschen, die weniger gut verbalisieren und reflektieren können.

In der Traumtherapie wird eine Abfolge von Szenen, wie eine kleine Geschichte ausgewählt, als Stellvertreter für die emotionalen Hintergründe des behandelten Problems. Durch Auseinandersetzung auf der Gefühlsebene ändern sich Einstellungen, Haltungen und Bewertungen. Durch die Fantasiereisen können die alten inneren Bilder mit neuen Gefühlen verbunden werden und so im Gehirn eine heilende Spur gelegt werden. Es sind die innere Bilder und Ihre neue Bewertung, die wieder Bewegung in das Netzwerk von Körper und Seele bringen! Die Fähigkeit wieder Gesundheit zu gewinnen, trägt jeder Mensch im Gehirnstamm. Aber der Weg dorthin kann durch Gedanken und Vorstellungen blockiert sein.

Dank der Arbeit auf allen Sinneskanälen, in der Traumtherapie, können neue neuronale Netzwerke aktiviert und schlummernde, vernachlässigte oder nicht beachtete Kompetenzmuster im Prozess integriert, sowie biographisch bedingte Blockaden überwunden werden.

Elsbeth Eichholzer
Diplom in Tiefenpsychologie und Hypnose
Seit 9 Jahren in eigener Praxis in Zürich

http://www.mentalwaves.ch/content/tag-traum-therapie-trancereise/

 

Vorheriger Artikel
Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...