Stuhl Inkontinez – Blähungen die nicht gehalten werden können, peinliche Momente in der Öffentlichkeit. Wenn Sie dieses Problem kennen, lesen Sie weiter.

Nicht nur ältere Menschen leiden von diesem Problem. Viele jüngere Frauen leben auch mit diesem Problem. Weil dies sehr peinlich ist, kommen diese Patienten erst sehr spät zu einer Konsultation zum Arzt oder zum Therapeuten.

Ursachen

Weshalb leiden mehr Frauen von diesem Phänomen der Stuhl-Inkontinenz?  Dies liegt an den Muskel des Beckenbodens, welche aus verschiedenen Gründen den Stuhl nicht halten können, oder der Drang nicht verspürt wird, somit entweichen ungewollt Gas, Stuhl oder Urin. Wenn ein Drang verspürt wird, man aber nicht halten kann und sich keine Toilette in der Nähe befindet, kann es zu sehr unangenehmen Situationen kommen. Oft kann dieses Problem, wenn nicht frühzeitig behandelt auch zu einer Depression führen, da die Patienten sich nicht mehr unter die Leute trauen.

Doch zurück zu den möglichen Ursachen für dieses leidige Problem: ein schwacher Beckenboden kann von mehrfachen Geburten herrühren, Rektocelen, Langjährige Verstopfung, frühere Rektale Operationen wie Fissuren, Fisteln oder Hämorrhoiden, Neuralgische Störungen (MS), Paraplegie, Lähmungen oder schwaches Bindegewebe vor allem bei Rothaarigen, um nur einige Ursachen zu nennen.

Behandlung

Es gibt verschiedene Wege Stuhl-Inkontinenz zu behandeln, damit die Patienten wieder ein normales Leben führen können.

Um den schweregrad der Inkontinenz zu evaluieren soll der Patient erstmals einen Proktologen aufsuchen. Dieser Proktologe wird mit einer Ultraschall Untersuchung feststellen, wie stark die Analen Muskeln sind und welche Muskeln geschwächt oder gestört sind. Anhand dieses Resultats werden dann die Optionen für die Behandlung festgelegt.

Es gibt mehr invasive Behandlungen welche eine Operation voraussetzen, um die Muskeln anzuspannen. Relativ neu ist das „SNS“ (Sakrale Nerven Stimulation) – dies heisst, dass ein kleines Gerät in der Nähe des Sakrums operativ eingesetzt wird, dies ist durch ein Kabel mit einem Gerät ausserhalb des Rückens verbunden. Mit einer Fernbedienung kann der Patient die analen Muskeln stimulieren. Der Muskel erhält Impulse und kann so seine Funktionen wieder erlernen.

Eine weitere Behandlungsmethode ist die „peripheralen Tibia Nerves Stimulation“ (pTNS). Der Tibia Nerv hat seinen Ursprung im Sacrum S2-S4, diese Nerven verbinden sich zur analen und Blasen Muskulatur.

Erklärung
Zwischen S2-S4 ist also der Ursprung des Parasympathischen Nervensystems – diesem Zentralen Nervensystem Teil, welcher mit Entspannung zu tun hat. (Das Sympathische Nervensystem hat mit der Anspannung zu tun). Da der Tibia Nerv in der Innenseite des Unterschenkels (ca. 4 Fingerbreiten oberhalb des Knöchels) endet, wurden schon einige Studien mit Electro- Geräten durchgeführt, welche den Nerv stimulieren. Die positiven Effekte waren weniger Drank auf der Blase und analen Region schon nach 7-10 Behandlungen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Stuhl-Regulierung durch die Ernährung und Balaststoffen. Dieser Aspekt darf nicht vergessen werden.

Behandlung in der TCM

Mit Akupunktur können wir nun diesen Punkt Milz 6 – Sanyinjiao mit Elektro-Akupunktur stimulieren und können bereits Erfolge in kürzerer Zeit erlangt werden, vor allem auch wenn Kräuter eingesetzt werden.

Gemäss TCM erkennen wir zu folgenden Diagnosen:

1. Gesunkenes Milz Qi / Yang (Prolaps)

2. Nieren Yang Mangel (wenn noch zusätzlich Kälte Symptome vorhanden sind)

 

Punktkombinationen

Punkte die generell bei Stuhl-Inkontinenz verwendet werden können:

  • MI 6 – Sanyinjiao & Elektro
    Palpiert den Prunkt etwas inferior zu seiner original Lokalisation, der Patient wird dort empfindlich reagieren. Normalerweise wird dieser Punkt ungefähr zwischen MI 6 und LE 5 liegen.

  • BL 30, 32, 34 - & ElektroEs kann tief genadelt werden 1.5-2 cun um eine möglichst gute Reaktion zu erlangen. Dies ist der Ursprung des Tiabilen Nerves

  • BL 18, 20, 21 um die Milz, Leber und Magen zu tonisieren à es tonisiert die Blutzirkulation von der Milz in die Muskeln

  • REN 3, 6, DU 20 - um das Qi und das Yang zu heben

  • Öffne den Du Mai (DÜ 3 & BL 62)

  • NI 11, 12 mit Moxa um die Niere zu wärmen und die Blutzirkulation anzuregen.

Kontraindikation in der Schwangerschaft!

Rezepturen nach TCM

Klassisch:  
Bu Zhong Yi Qi Tang, Es ist eine geniale Rezeptur welche das sinkende Milz Yang oder Qi wieder hebt. In der Praxis sehe ich bereits nach 1-2 Tagen das der Patient von einer Besserung spricht. Diese Rezeptur hebt auch die Laune – und dies ist sehr wichtig in Stuhl-Inkontinenz Patienten.

Menschen welche Schlafprobleme haben, sollten Bu Zhong Yi Qi Tang jedoch nicht abends einnehmen, sondern morgens und mittags.

 

Modifikation
Qian Shi
Wu Wie Zi
Tu Si Zi
Wu Mei
Si Shen Wan

Beachte: Nicht jeder Patient ist gleich!!

Für mehr Informationen über dieses Thema:

info@tcmpraxis-schur.ch oder rufen Sie an 076 349 87 87 

 

Vorheriger Artikel
Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...