Gesunde Nuss, nicht nur zu Weihnachten:

Nüsse dürfen täglich in kleinen Portionen auf unserem Speiseplan stehen, denn sie enthalten hochwertige Fettsäuren, Eiweisse, Ballaststoffe und jede Menge Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Besonders Folsäure und Magnesium sind hier zu erwähnen. Jede Nusssorte hat andere Inhaltsstoffe und damit andere gesundheitliche Vorteile. Ein Mix aus den verschiedenen Nussorten bietet hier den besten gesundheitlichen Vorteil. Insgesamt kann ein regelmässiger Nusskonsum, mindestens 2-3 Mal pro Woche etwa eine Handvoll, das Risiko von Schlaganfall und Herzinfarkt senken. Ausserdem enthalten Nüsse Omega 3 Fettsäuren. Diese Fettsäuren können helfen Entzündungen im Körper zu hemmen.

Genau diese Fettsäuren können aber auch zum Problem werden. Dieses Fett ist sehr empfindlich und wird schnell ranzig. Gefährlich sind Schimmelgifte wie Aflatoxine. Sie können die Krebsentstehung fördern und die Leber und Niere schädigen. Die Nüsse aus dem Supermarkt werden meist geschält verkauft. Das macht die Nuss schimmelanfällig. Schimmel kann schon in der Nuss enthalten sein ohne dass er sichtbar ist oder der Geschmack verändert ist.

Nüsse werden deshalb sehr gut kontrolliert bevor sie in den Laden kommen. Trotzdem kann es vorkommen dass Nüsse Aflatoxine enthalten. Dieses Risiko ist geringer wenn die Nüsse mit Schale gekauft werden und erst vor dem Verzehr geknackt werden. Es hat ausserdem den Vorteil dass man nicht zu viel auf einmal isst. Denn eine Tüte Nüsse ist oft schnell leer.

Ich wünsche allen fröhliche und genussvolle Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...