Doris Eggenberger-Suter in Niederscherli

Doris Eggenberger-Suter

Homöopathin SHS/HVS

Zusatzversicherung anerkannt
Praxis für klassische Homöopathie

Doris Eggenberger-Suter

Homöopathin SHS/HVS

Zusatzversicherung anerkannt
Praxis für klassische Homöopathie

Über mich

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine eigenständige, ganzheitliche Heilmethode mit klar definierten Gesetzmässigkeiten.

Sie wirkt nachhaltig bei akuten und chronischen Erkrankungen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, unabhängig vom Alter des Patienten.

Der deutsche Arzt Samuel Hahnema...

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine eigenständige, ganzheitliche Heilmethode mit klar definierten Gesetzmässigkeiten.

Sie wirkt nachhaltig bei akuten und chronischen Erkrankungen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, unabhängig vom Alter des Patienten.

Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) hat die Homöopathie entdeckt und weiterentwickelt.

Der wichtigste Grundsatz der Homöopathie lautet:
„Similia similibus curentur“
(Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt)

d.h. Symptome, die bei einem gesunden Menschen durch das homöopathische Arzneimittel hervorgerufen werden, werden beim kranken Menschen durch diese Arznei geheilt.
Beispiel:
Nimmt ein gesunder Mensch wiederholt Coffea (Kaffebohne) ein, wird er nervös und bekommt Schlafprobleme. Leidet ein Mensch an starker Nervosität und an Schlafproblemen wird Coffea ein potenzielles Heilmittel für diesen Menschen sein.

Lebenskraft

Die Homöopathie betrachtet Krankheit als ein Ungleichgewicht der Lebenskraft. Folglich ist echte Heilung nur durch Harmonisierung der Lebenskraft möglich. Homöopathische Arzneimittel stärken die Lebenskraft und regen so die Selbstheilungskräfte des Kranken an. Der Mensch wird unterstützt, sich selbst zu heilen.

Individualität

Jeder Patient wird als individuelle Persönlichkeit betrachtet, als einzigartiges Wesen. So können 10 Patienten, die an derselben Krankheit leiden, aufgrund der individuellen Symptome, jeder ein anderes Arzneimittel benötigen.

Arzneimittel

In der klassischen Homöopathie wird der Patient jeweils nur mit einem einzigen homöopathischen Arzneimittel behandelt. Die Wiederholung des Mittels ist auf ein Minimum beschränkt, da das Mittel den Organismus anregt, sich selbst zu heilen. Wiederholt man die Mittelgabe zu häufig, wird der harmonische Heilungsablauf gestört.

Ausbildung

Medizinische Grundlagenausbildung
2006 Samuel Hahnemann Schule SHS Teilzeit , 2 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Klassische Homöopathie Praxisausbildung
2009 Samuel Hahnemann Schule SHS Teilzeit , 3 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Zielgruppe

Alle, Babys, Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Schwangere, Senioren

Verbände/Anerkennungen

HVS , EMR , EGK , ASCA

Sprachen

Deutsch, Italienisch

Methoden

Homöopathie

Symptome

Gesundheitsförderung, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Migräne, Hormonelle Störungen, Menstruationsbeschwerden, Allergien, Rheuma, Hauterkrankungen

Deutsch, ItalienischHomöopathieGesundheitsförderung, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Migräne, Hormonelle Störungen, Menstruationsbeschwerden, Allergien, Rheuma, Hauterkrankungen

Medizinische Grundlagenausbildung
2006 Samuel Hahnemann Schule SHS Teilzeit , 2 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Klassische Homöopathie Praxisausbildung
2009 Samuel Hahnemann Schule SHS Teilzeit , 3 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine eigenständige, ganzheitliche Heilmethode mit klar definierten Gesetzmässigkeiten.

Sie wirkt nachhaltig bei akuten und chronischen Erkrankungen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, unabhängig vom Alter des Patienten.

Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) hat die Homöopathie entdeckt und weiterentwickelt.

Der wichtigste Grundsatz der Homöopathie lautet:
„Similia similibus curentur“
(Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt)

d.h. Symptome, die bei einem gesunden Menschen durch das homöopathische Arzneimittel hervorgerufen werden, werden beim kranken Menschen durch diese Arznei geheilt.
Beispiel:
Nimmt ein gesunder Mensch wiederholt Coffea (Kaffebohne) ein, wird er nervös und bekommt Schlafprobleme. Leidet ein Mensch an starker Nervosität und an Schlafproblemen wird Coffea ein potenzielles Heilmittel für diesen Menschen sein.

Lebenskraft

Die Homöopathie betrachtet Krankheit als ein Ungleichgewicht der Lebenskraft. Folglich ist echte Heilung nur durch Harmonisierung der Lebenskraft möglich. Homöopathische Arzneimittel stärken die Lebenskraft und regen so die Selbstheilungskräfte des Kranken an. Der Mensch wird unterstützt, sich selbst zu heilen.

Individualität

Jeder Patient wird als individuelle Persönlichkeit betrachtet, als einzigartiges Wesen. So können 10 Patienten, die an derselben Krankheit leiden, aufgrund der individuellen Symptome, jeder ein anderes Arzneimittel benötigen.

Arzneimittel

In der klassischen Homöopathie wird der Patient jeweils nur mit einem einzigen homöopathischen Arzneimittel behandelt. Die Wiederholung des Mittels ist auf ein Minimum beschränkt, da das Mittel den Organismus anregt, sich selbst zu heilen. Wiederholt man die Mittelgabe zu häufig, wird der harmonische Heilungsablauf gestört.

Erfahrungsbericht schreiben