Eva Müller-Oberländer

Dipl. Homöopathin u. Phytotherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt

Eva Müller-Oberländer

Dipl. Homöopathin u. Phytotherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt

Über mich

Die klassische Homöopathie ist eine umfassende und ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich in ihrer 200-jährigen Geschichte immer wieder aufs Neue bewährt hat. Sie wurde von Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt. Sie geht davon aus, dass eine Krankheit nur dann entsteht, wenn das Gleichgewicht (die Lebenskr...

Die klassische Homöopathie ist eine umfassende und ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich in ihrer 200-jährigen Geschichte immer wieder aufs Neue bewährt hat. Sie wurde von Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt. Sie geht davon aus, dass eine Krankheit nur dann entsteht, wenn das Gleichgewicht (die Lebenskraft) des Organismus gestört ist. Als Ausdruck dieses inneren Ungleichgewichts produziert der Körper Krankheitssymptome. Gleichzeitig benutzt der Organismus die Symptome oft als Ventil, um das innere Gleichgewicht wiederherzustellen (z.B. Durchfall, Fieber, Entzündungen, usw.).

Indikationen für die klassische Homöopathie sind akute sowie chronische Erkrankungen unterschiedlicher Organbereiche. Die Homöopathie ist bei schweren chronischen Leiden (wie z.B. Allergien, Asthma, Rheuma etc.), bei funktionellen Störungen (wie z.B. Kopfschmerzen), als auch bei psychosomatischen, seelischen oder geistigen Störungen hilfreich. Ausgehend von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, werden körperliche, seelische, sowie geistige Beschwerden des Patienten berücksichtigt. Homöopathie wirkt auch ergänzend oder begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung.

Eine homöopathische Erstanamnese bei chronischen Fällen kann bis zu 2 Stunden dauern, bei Kindern etwa 1 Stunde. Eine Folgekonsultation ist in der Regel 30 -60 Minuten lang. Im akuten Fall dauert die Fallaufnahme ca. 30 Minuten.

Die Homöopathie Behandlungen werden von der Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin zum wesentlichen Teil übernommen (EMR anerkannt).

Ausbildung

Dipl. Homöopathin ANHK
2016 Akademie für Naturheilkunde HWS Basel Teilzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Dipl. Phytotherapeutin ANHK
2018 Akademie für Naturheilkunde HWS Basel / SAKE Bern Teilzeit , 2 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

PhD in Chemie
1996 Staffordshire Universität UK Vollzeit , 4 Jahre Nicht anerkannt

Zielgruppe

Alle

Verbände/Anerkennungen

HVS , EMR , EGK , ASCA

Sprachen

Deutsch, Englisch, Russisch

Methoden

Homöopathie, Pflanzenheilkunde, SCENAR

Symptome

Akute Beschwerden, Chronische Beschwerden, Beschwerden am Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Blutdruckstörungen, Hauterkrankungen, Zyklusstörungen, Hormonelle Störungen, Schlafstörungen, Nervenerkrankungen, Lähmungserscheinungen, Magen-Darm Beschwerden, Nach Operationen, Gelenkbeschwerden, Hexenschuss, Muskelschmerzen, Nierenerkrankungen, Entwicklungsstörungen, ADS/ADHS, Depressive Verstimmungen

Oder telefonisch buchen unter
044 444 50 84
Deutsch, Englisch, RussischHomöopathie, Pflanzenheilkunde, SCENARAkute Beschwerden, Chronische Beschwerden, Beschwerden am Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Blutdruckstörungen, Hauterkrankungen, Zyklusstörungen, Hormonelle Störungen, Schlafstörungen, Nervenerkrankungen, Lähmungserscheinungen, Magen-Darm Beschwerden, Nach Operationen, Gelenkbeschwerden, Hexenschuss, Muskelschmerzen, Nierenerkrankungen, Entwicklungsstörungen, ADS/ADHS, Depressive Verstimmungen

Dipl. Homöopathin ANHK
2016 Akademie für Naturheilkunde HWS Basel Teilzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Dipl. Phytotherapeutin ANHK
2018 Akademie für Naturheilkunde HWS Basel / SAKE Bern Teilzeit , 2 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

PhD in Chemie
1996 Staffordshire Universität UK Vollzeit , 4 Jahre Nicht anerkannt

Die klassische Homöopathie ist eine umfassende und ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich in ihrer 200-jährigen Geschichte immer wieder aufs Neue bewährt hat. Sie wurde von Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt. Sie geht davon aus, dass eine Krankheit nur dann entsteht, wenn das Gleichgewicht (die Lebenskraft) des Organismus gestört ist. Als Ausdruck dieses inneren Ungleichgewichts produziert der Körper Krankheitssymptome. Gleichzeitig benutzt der Organismus die Symptome oft als Ventil, um das innere Gleichgewicht wiederherzustellen (z.B. Durchfall, Fieber, Entzündungen, usw.).

Indikationen für die klassische Homöopathie sind akute sowie chronische Erkrankungen unterschiedlicher Organbereiche. Die Homöopathie ist bei schweren chronischen Leiden (wie z.B. Allergien, Asthma, Rheuma etc.), bei funktionellen Störungen (wie z.B. Kopfschmerzen), als auch bei psychosomatischen, seelischen oder geistigen Störungen hilfreich. Ausgehend von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, werden körperliche, seelische, sowie geistige Beschwerden des Patienten berücksichtigt. Homöopathie wirkt auch ergänzend oder begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung.

Eine homöopathische Erstanamnese bei chronischen Fällen kann bis zu 2 Stunden dauern, bei Kindern etwa 1 Stunde. Eine Folgekonsultation ist in der Regel 30 -60 Minuten lang. Im akuten Fall dauert die Fallaufnahme ca. 30 Minuten.

Die Homöopathie Behandlungen werden von der Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin zum wesentlichen Teil übernommen (EMR anerkannt).