Evelyne Kernen

Eidg. dipl. Atemtherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt
Atempraxis-Kernen

+41-79 756 ... Nummer anzeigen

Evelyne Kernen

Eidg. dipl. Atemtherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt

+41-79 756 ... Nummer anzeigen

Über mich

Die Atmung bewegt die Lunge - der Atem bewegt den ganzen Menschen. Seit über 16 Jahren arbeite ich in meiner Körper- und Atemtherapiepraxis in Baden. Die Therapie bewirkt eine tiefe Entspannung mit grosser Regenerationskraft.

Neu im Angebot: die Reflektorische Atemtherapie. Eine effektive Therapieform bei Beschwe...

Die Atmung bewegt die Lunge - der Atem bewegt den ganzen Menschen. Seit über 16 Jahren arbeite ich in meiner Körper- und Atemtherapiepraxis in Baden. Die Therapie bewirkt eine tiefe Entspannung mit grosser Regenerationskraft.

Neu im Angebot: die Reflektorische Atemtherapie. Eine effektive Therapieform bei Beschwerden wie COPD, Lungenemphysem, Asthma und Cystische Fibrose und bei Schmerzzuständen. Die aktive Stimulierung konkreter Körper-Rezeptoren wirkt auf das Zwerchfell und auf den Atem. Die Behandlung beinhaltet drei Stufen: die heissen Wickel und eine Art Atemphysio und -Massage. Das Lösen der Atemmuskulatur führt zu einer verbesserten Atmung und vor allem auch dem Gefühl, mehr Luft zu bekommen.

Das bewusste Lenken des Atems ist eine der ältesten Quellen zur Gesundheitsförderung und -Erhaltung überhaupt. Was bringt die Arbeit mit dem Atem? Zum einen Energie für die täglichen Aufgaben, zum anderen aber auch Ruhe, innere Gelassenheit und ein gutes Gespür für uns selbst und für alles was uns gut tut. Die Atemtherapie geniesst einen wichtigen Stellenwert in der Medizin, in der Gesundheitspflege und auch im spirituellen Leben.

Der Behandlungsschwerpunkt richtet sich individuell nach dem Beschwerdebild oder nach dem Wunsch der Klientin oder des Klienten. Die Therapiemethode kann über die Zusatzversicherung bei den meisten Krankenkassen abgerechnet werden.

Atemmassage
Die Muskulatur ist der Klangkörper der Seele. (Prof. Dr. V. Glaser)

Die Atemmassage ist eine wohltuende Körperarbeit mit einer tief- und weitreichenden Wirkung. Diese Art der Körperarbeit kann als Weiterentwicklung der klassischen Massage verstanden werden. Berührung und Bewegung werden dem Atemrhythmus angepasst und harmonisieren oder vertiefen das Atemgeschehen. Ziel der Atemmassage: Verspannungen lösen, Atemweite, freies Atemgefühl, ein Gefühl des Vertrauens schaffen, Körper- und Raumempfindung schulen, eigene Ressourcen verstärkt wahrnehmen, Halt und Haltung finden, Sinne öffnen oder auch besänftigen

Ausbildung

Reflektorische Atemtherapie (RAT)
2015 Medizinische Akademie Bad Säckingen Teilzeit Zusatzversicherung anerkannt

Psychodynamische Körper- und Atemtherapie
2002 LIKA Fachschule Atem Beratung Therapie, Stilli Teilzeit , 3 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Komplementärtherapeutin OdA KT, Atemtherapie
2010 OdA KTTC Teilzeit , 1 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Eidg. dipl. Atemtherapeutin
2016 OdA KTTC Teilzeit , 1 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Zielgruppe

Alle, Berufstätige, Einzelpersonen, Erwachsene, Jugendliche, Kinder, Schwangere, Senioren, Sportler

Verbände/Anerkennungen

EMR , EGK , ASCA , AFS

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Methoden

Atemtherapie, Klassische Massage, Emotional Freedom Techniques EFT

Symptome

Ängste, Atembeschwerden, Innere Unruhe, Schwangerschaftsbegleitung, Nervosität, Asthma, Burnout, Erschöpfung, Depressive Verstimmungen, Schlaflosigkeit, Lungenerkrankungen, Rückenbeschwerden

Deutsch, Englisch, FranzösischAtemtherapie, Klassische Massage, Emotional Freedom Techniques EFTÄngste, Atembeschwerden, Innere Unruhe, Schwangerschaftsbegleitung, Nervosität, Asthma, Burnout, Erschöpfung, Depressive Verstimmungen, Schlaflosigkeit, Lungenerkrankungen, Rückenbeschwerden

Reflektorische Atemtherapie (RAT)
2015 Medizinische Akademie Bad Säckingen TeilzeitZusatzversicherung anerkannt

Psychodynamische Körper- und Atemtherapie
2002 LIKA Fachschule Atem Beratung Therapie, Stilli Teilzeit , 3 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Komplementärtherapeutin OdA KT, Atemtherapie
2010 OdA KTTC Teilzeit , 1 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Eidg. dipl. Atemtherapeutin
2016 OdA KTTC Teilzeit , 1 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Die Atmung bewegt die Lunge - der Atem bewegt den ganzen Menschen. Seit über 16 Jahren arbeite ich in meiner Körper- und Atemtherapiepraxis in Baden. Die Therapie bewirkt eine tiefe Entspannung mit grosser Regenerationskraft.

Neu im Angebot: die Reflektorische Atemtherapie. Eine effektive Therapieform bei Beschwerden wie COPD, Lungenemphysem, Asthma und Cystische Fibrose und bei Schmerzzuständen. Die aktive Stimulierung konkreter Körper-Rezeptoren wirkt auf das Zwerchfell und auf den Atem. Die Behandlung beinhaltet drei Stufen: die heissen Wickel und eine Art Atemphysio und -Massage. Das Lösen der Atemmuskulatur führt zu einer verbesserten Atmung und vor allem auch dem Gefühl, mehr Luft zu bekommen.

Das bewusste Lenken des Atems ist eine der ältesten Quellen zur Gesundheitsförderung und -Erhaltung überhaupt. Was bringt die Arbeit mit dem Atem? Zum einen Energie für die täglichen Aufgaben, zum anderen aber auch Ruhe, innere Gelassenheit und ein gutes Gespür für uns selbst und für alles was uns gut tut. Die Atemtherapie geniesst einen wichtigen Stellenwert in der Medizin, in der Gesundheitspflege und auch im spirituellen Leben.

Der Behandlungsschwerpunkt richtet sich individuell nach dem Beschwerdebild oder nach dem Wunsch der Klientin oder des Klienten. Die Therapiemethode kann über die Zusatzversicherung bei den meisten Krankenkassen abgerechnet werden.

Atemmassage
Die Muskulatur ist der Klangkörper der Seele. (Prof. Dr. V. Glaser)

Die Atemmassage ist eine wohltuende Körperarbeit mit einer tief- und weitreichenden Wirkung. Diese Art der Körperarbeit kann als Weiterentwicklung der klassischen Massage verstanden werden. Berührung und Bewegung werden dem Atemrhythmus angepasst und harmonisieren oder vertiefen das Atemgeschehen. Ziel der Atemmassage: Verspannungen lösen, Atemweite, freies Atemgefühl, ein Gefühl des Vertrauens schaffen, Körper- und Raumempfindung schulen, eigene Ressourcen verstärkt wahrnehmen, Halt und Haltung finden, Sinne öffnen oder auch besänftigen