Katariina Gaehler

Dipl. Musiktherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt
Praxis für Musiktherapie

Katariina Gaehler

Dipl. Musiktherapeutin

Praxis für Musiktherapie
Kontakt aufnehmen
Zusatzversicherung anerkannt

Über mich

Manchmal gibt es für Leiden keine Worte. Mitzuteilen, was geistig, seelisch und körperlich schmerzt, fällt dann schwer. Musiktherapie bietet die Möglichkeit, über den Klang einfach spielbarer Instrumente Stimmungen und Gefühle auszudrücken und hörbar zu machen. So ist Kommunikation auch da möglich, wo Worte fehlen.
...

Manchmal gibt es für Leiden keine Worte. Mitzuteilen, was geistig, seelisch und körperlich schmerzt, fällt dann schwer. Musiktherapie bietet die Möglichkeit, über den Klang einfach spielbarer Instrumente Stimmungen und Gefühle auszudrücken und hörbar zu machen. So ist Kommunikation auch da möglich, wo Worte fehlen.

In der musikalischen Improvisation werden persönliche Verhaltensmuster erkannt, verändert und geübt. Die Musik unterstützt den Zugang zu den eigenen Gefühlen. Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Im Gespräch wird aufgearbeitet, welche Empfindungen, Bilder oder Gedanken beim Spielen ausgelöst worden sind. Bedürfnisse und Wünsche können so erkannt und im weiteren Spielen spür- und erlebbar gemacht werden.

Musiktherapie kann psychische Prozesse in Gang setzen, sie kann Veränderung und Gesundung einleiten. Die Therapieform ist für viele Menschen ungewohnt – eine Chance, neue Wege zu gehen!

Meine Berufserfahrung:
- Mehrjährige Tätigkeit als leitende Musiktherapeutin auf der psychosomatischen Station
 der Klinik Barmelweid (AG)

- Praxis für Musiktherapie in Zürich seit 2007
- Seminarleiterin im Bereich der Teamentwicklung und Erwachsenenbildung mit musiktherapeutischen Mitteln
- Eltern-Kind-Singkurse
- Mehrjährige Tätigkeit als freiberufliche Klavierpädagogin und Pianistin

Meine Weiterbildungen:
- Musiktherapie und Psychodrama
- Musiktherapie und Focusing
- Ego States (Psychotherapie mit Persönlichkeitsanteilen)
- Psychotraumatologie
- Dialektisch Behaviorale Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung (DBT) nach Marsha M. Linehan
- Workshop für verhaltenstherapeutische Ansätze für Patienten mit Persönlichkeitsstörungen
- Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten Analytischer Therapie nach C.G. Jung
- Entwicklung in und mit Musik für Eltern mit Kindern von 1 1/2 - 4 Jahre

- Meditationskurse, Yoga

Ausbildung

Masterstudium der Musiktherapie
2005 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Vollzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Klavierstudium
2000 Zürcher Hochschule der Künste Vollzeit , 5 Jahre

Zielgruppe

Einzelpersonen, Berufstätige, Jugendliche, 50+, Eltern

Verbände/Anerkennungen

EMR ,

Sprachen

Deutsch

Methoden

Musiktherapie

Symptome

Posttraumatische Belastungsstörung PTBS, Psychosomatische Beschwerden, Persönlichkeitsstörungen, Dissoziative Identitätsstörung, Emotionale Belastungen, Essstörungen, Stress, Burnout, Anorexie, Bulimie, Adipositas, Lebenskrisen, Krisenintervention, Bewusstseinsentwicklung, Borderline, ADS/ADHS, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Ängste

DeutschMusiktherapiePosttraumatische Belastungsstörung PTBS, Psychosomatische Beschwerden, Persönlichkeitsstörungen, Dissoziative Identitätsstörung, Emotionale Belastungen, Essstörungen, Stress, Burnout, Anorexie, Bulimie, Adipositas, Lebenskrisen, Krisenintervention, Bewusstseinsentwicklung, Borderline, ADS/ADHS, Schlafstörungen, Depressive Verstimmungen, Ängste

Masterstudium der Musiktherapie
2005 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Vollzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Klavierstudium
2000 Zürcher Hochschule der Künste Vollzeit , 5 Jahre

Manchmal gibt es für Leiden keine Worte. Mitzuteilen, was geistig, seelisch und körperlich schmerzt, fällt dann schwer. Musiktherapie bietet die Möglichkeit, über den Klang einfach spielbarer Instrumente Stimmungen und Gefühle auszudrücken und hörbar zu machen. So ist Kommunikation auch da möglich, wo Worte fehlen.

In der musikalischen Improvisation werden persönliche Verhaltensmuster erkannt, verändert und geübt. Die Musik unterstützt den Zugang zu den eigenen Gefühlen. Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Im Gespräch wird aufgearbeitet, welche Empfindungen, Bilder oder Gedanken beim Spielen ausgelöst worden sind. Bedürfnisse und Wünsche können so erkannt und im weiteren Spielen spür- und erlebbar gemacht werden.

Musiktherapie kann psychische Prozesse in Gang setzen, sie kann Veränderung und Gesundung einleiten. Die Therapieform ist für viele Menschen ungewohnt – eine Chance, neue Wege zu gehen!

Meine Berufserfahrung:
- Mehrjährige Tätigkeit als leitende Musiktherapeutin auf der psychosomatischen Station
 der Klinik Barmelweid (AG)

- Praxis für Musiktherapie in Zürich seit 2007
- Seminarleiterin im Bereich der Teamentwicklung und Erwachsenenbildung mit musiktherapeutischen Mitteln
- Eltern-Kind-Singkurse
- Mehrjährige Tätigkeit als freiberufliche Klavierpädagogin und Pianistin

Meine Weiterbildungen:
- Musiktherapie und Psychodrama
- Musiktherapie und Focusing
- Ego States (Psychotherapie mit Persönlichkeitsanteilen)
- Psychotraumatologie
- Dialektisch Behaviorale Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung (DBT) nach Marsha M. Linehan
- Workshop für verhaltenstherapeutische Ansätze für Patienten mit Persönlichkeitsstörungen
- Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten Analytischer Therapie nach C.G. Jung
- Entwicklung in und mit Musik für Eltern mit Kindern von 1 1/2 - 4 Jahre

- Meditationskurse, Yoga