MSc. Kerstin Hentschel in Dietikon

MSc. Kerstin Hentschel

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin FSP

Zusatzversicherung anerkannt
Praxis für Körper Psyche Therapie

MSc. Kerstin Hentschel

Eidg. anerkannte Psychotherapeutin FSP

Zusatzversicherung anerkannt
Praxis für Körper Psyche Therapie

Über mich

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die in irgendeiner Form leiden.

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die am Leid der anderen leiden,
die es kaum ertragen, sich übermässig zuständig zu fühlen, für ihre Liebsten, aber auch für andere Menschen um sie herum.

Vielleicht aber gehören Sie zu jenen, d...

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die in irgendeiner Form leiden.

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die am Leid der anderen leiden,
die es kaum ertragen, sich übermässig zuständig zu fühlen, für ihre Liebsten, aber auch für andere Menschen um sie herum.

Vielleicht aber gehören Sie zu jenen, die am Tun der anderen leiden,
die es kaum ertragen, dass andere nicht auf ihre Bedürfnisse eingehen können, oder zwar versuchen, auf ihre Bedürfnisse einzugehen, aber 1 cm daneben liegen.

Vielleicht leiden sie an sich selbst, daran, dass sie irgendwo tief in sich glauben, es nicht wert zu sein geliebt zu werden, oder dumm zu sein oder einfach nicht schön oder attraktiv genug.

Alle diese verschiedenen Formen von Leiden haben eines gemeinsam:
es ist ein Leiden an sich selbst und mit sich selbst und ein Leiden an den anderen und mit den anderen.

Solche Beziehungsthemen werden in uns sehr früh durch Beziehung geprägt.
Oft ist das, was wir heute im Hier und Jetzt erleben nichts anderes als eine Fortführung unserer frühsten Beziehungsthemen, die wir immer noch versuchen mit jenen Strategien zu lösen, die wir ebenfalls meist früh gelernt haben.

Segen ist dies, wenn wir Eltern haben, deren liebevolle Blicke uns sagen:
ich liebe dich, bist etwas Besonderes für mich.. Dann wächst Vertrauen in uns und in die Beziehung zu uns selbst sowie auch in die Beziehungsfähigkeit mit anderen.
Fluch ist dies, wenn unsere Eltern Gefangene ihrer eigenen Geschichte sind, diese guten Elternbotschaften selbst nie erfahren haben und gar nicht wissen wie sie das, was sie selbst ersehnen weitergeben könnten.
Wie schwer mag da der Versuch erscheinen, sich auf sich selbst zu besinnen, zu lernen mit sich selbst in Beziehung zu treten, sich kennen zu lernen, zu lernen sich zu lieben.
Gerne werde ich Sie auf diesem Weg begleiten.

ZU MEINER ARBEITSWEISE ALS KÖRPERPSYCHOTHERAPEUTIN

Auf der einen Seite erforsche ich mit meinen Klienten, wie sie über die Arbeit mit der Atmung, der Wahrnehmung ihrer Körperempfindungen, der Verkörperung von inneren Haltungen (Embodiment), über Bewegungen, über Veränderungen der inneren (Körper-) Bilder (hypnotherapeutischer Zugang) Einfluss nehmen können auf die Welt ihrer Gedanken, Denkmuster und Gefühle.

Auf der anderen Seite erforschen wir, wie über die Arbeit mit Gedanken, Glaubenssätzen, Überzeugungen oder über die Arbeit mit schwierigen Gefühlen Einfluss genommen werden kann auf das körperliche und emotionale Befinden.

Ausbildung

Studium Klinische Psychologie
1991 Eberhard-Karls Universität Tübingen Vollzeit , 8 Jahre

Somatisch und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie - Biosynthese
1999 Internationales Institut für Biosynthese IIBS Teilzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Klinische Hypnose
2016 Ghyps - Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz Teilzeit , 4 Jahre

Ego State Therapie
2014 Drs. Woltemade Hartman, Kai Fritzsche, Maggie Philips, Silvia Zanotta Teilzeit , 2 Jahre

Resource Therapy (Advanced Ego State Therapy)
Dr. Gordon Emmerson Weiterbildung

Somatic Experiencing nach Dr. Peter Levine
Zentrum für innere Ökologie, Zürich In Ausbildung

Brainspotting
Dr. Thomas Weber Weiterbildung

Somatic Experiencing & Ego State Therapie
Dr. Maggie Philips Weiterbildung

Freedom From Pain
Dr. Maggie Philips Weiterbildung

Lifespan Integration - Connecting Ego States Through Time
Catherine Thorpe (USA) Weiterbildung

Integrative Körperpsychotherapie IBP
Drs. Jack Rosenberg & Beverly Kitean Morse Weiterbildung

Somatic Trauma Therapy
1999 Babette Rothschild Teilzeit , 1 Jahre

Somatische Traumatherapie
Dr. Anngwyn St. Just Weiterbildung

International Intensive Training in Nonviolent Communication
Dr. Marshall B. Rosenberg Weiterbildung

Visionärer Craniosacralarbeit
Milne Institute GmbH, Zürich, Schweiz Weiterbildung

Musik & Therapie - Klangtherapie
Daniel Perret (Frankreich) Weiterbildung

Harmonic Presence Work
David Hykes (USA, Frankreich) Weiterbildung

ROMPC®
Thomas Weil (Deutschland) Weiterbildung

Zielgruppe

Alle, Einzelpersonen, Erwachsene, Jugendliche, Kinder

Verbände/Anerkennungen

ZÜPP , FSP , EABP , CH-EABP

Sprachen

Deutsch, Englisch

Methoden

Paarberatung, Klopftherapie, Lebensberatung, Hypnose, Mentaltraining, Körperpsychotherapie, Psychotherapie, Traumatherapie, Meditation, Achtsamkeitstraining, Entspannungstechniken

Symptome

Erschöpfung, Berufliche Herausforderungen, Stresserkrankungen, Spiritualität, Beziehungsprobleme, Burnout, Psychosomatische Beschwerden, Private Belastungen, Partnerschaftsprobleme, Sexuelle Probleme, Panikattacken, Angstzustände, Neurologische Erkrankungen, Depressionen, Postpartale Depression, Schleudertrauma, Schockerlebnisse, Trauma

info@koerper-psyche-therapie.ch

 Nicht verfügbar


Deutsch, EnglischPaarberatung, Klopftherapie, Lebensberatung, Hypnose, Mentaltraining, Körperpsychotherapie, Psychotherapie, Traumatherapie, Meditation, Achtsamkeitstraining, EntspannungstechnikenErschöpfung, Berufliche Herausforderungen, Stresserkrankungen, Spiritualität, Beziehungsprobleme, Burnout, Psychosomatische Beschwerden, Private Belastungen, Partnerschaftsprobleme, Sexuelle Probleme, Panikattacken, Angstzustände, Neurologische Erkrankungen, Depressionen, Postpartale Depression, Schleudertrauma, Schockerlebnisse, Trauma

Studium Klinische Psychologie
1991 Eberhard-Karls Universität Tübingen Vollzeit , 8 Jahre

Somatisch und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie - Biosynthese
1999 Internationales Institut für Biosynthese IIBS Teilzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Klinische Hypnose
2016 Ghyps - Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz Teilzeit , 4 Jahre

Ego State Therapie
2014 Drs. Woltemade Hartman, Kai Fritzsche, Maggie Philips, Silvia Zanotta Teilzeit , 2 Jahre

Resource Therapy (Advanced Ego State Therapy)
Dr. Gordon Emmerson Weiterbildung

Somatic Experiencing nach Dr. Peter Levine
Zentrum für innere Ökologie, Zürich In Ausbildung

Brainspotting
Dr. Thomas Weber Weiterbildung

Somatic Experiencing & Ego State Therapie
Dr. Maggie Philips Weiterbildung

Freedom From Pain
Dr. Maggie Philips Weiterbildung

Lifespan Integration - Connecting Ego States Through Time
Catherine Thorpe (USA) Weiterbildung

Integrative Körperpsychotherapie IBP
Drs. Jack Rosenberg & Beverly Kitean Morse Weiterbildung

Somatic Trauma Therapy
1999 Babette Rothschild Teilzeit , 1 Jahre

Somatische Traumatherapie
Dr. Anngwyn St. Just Weiterbildung

International Intensive Training in Nonviolent Communication
Dr. Marshall B. Rosenberg Weiterbildung

Visionärer Craniosacralarbeit
Milne Institute GmbH, Zürich, Schweiz Weiterbildung

Musik & Therapie - Klangtherapie
Daniel Perret (Frankreich) Weiterbildung

Harmonic Presence Work
David Hykes (USA, Frankreich) Weiterbildung

ROMPC®
Thomas Weil (Deutschland) Weiterbildung

Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die in irgendeiner Form leiden.

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die am Leid der anderen leiden,
die es kaum ertragen, sich übermässig zuständig zu fühlen, für ihre Liebsten, aber auch für andere Menschen um sie herum.

Vielleicht aber gehören Sie zu jenen, die am Tun der anderen leiden,
die es kaum ertragen, dass andere nicht auf ihre Bedürfnisse eingehen können, oder zwar versuchen, auf ihre Bedürfnisse einzugehen, aber 1 cm daneben liegen.

Vielleicht leiden sie an sich selbst, daran, dass sie irgendwo tief in sich glauben, es nicht wert zu sein geliebt zu werden, oder dumm zu sein oder einfach nicht schön oder attraktiv genug.

Alle diese verschiedenen Formen von Leiden haben eines gemeinsam:
es ist ein Leiden an sich selbst und mit sich selbst und ein Leiden an den anderen und mit den anderen.

Solche Beziehungsthemen werden in uns sehr früh durch Beziehung geprägt.
Oft ist das, was wir heute im Hier und Jetzt erleben nichts anderes als eine Fortführung unserer frühsten Beziehungsthemen, die wir immer noch versuchen mit jenen Strategien zu lösen, die wir ebenfalls meist früh gelernt haben.

Segen ist dies, wenn wir Eltern haben, deren liebevolle Blicke uns sagen:
ich liebe dich, bist etwas Besonderes für mich.. Dann wächst Vertrauen in uns und in die Beziehung zu uns selbst sowie auch in die Beziehungsfähigkeit mit anderen.
Fluch ist dies, wenn unsere Eltern Gefangene ihrer eigenen Geschichte sind, diese guten Elternbotschaften selbst nie erfahren haben und gar nicht wissen wie sie das, was sie selbst ersehnen weitergeben könnten.
Wie schwer mag da der Versuch erscheinen, sich auf sich selbst zu besinnen, zu lernen mit sich selbst in Beziehung zu treten, sich kennen zu lernen, zu lernen sich zu lieben.
Gerne werde ich Sie auf diesem Weg begleiten.

ZU MEINER ARBEITSWEISE ALS KÖRPERPSYCHOTHERAPEUTIN

Auf der einen Seite erforsche ich mit meinen Klienten, wie sie über die Arbeit mit der Atmung, der Wahrnehmung ihrer Körperempfindungen, der Verkörperung von inneren Haltungen (Embodiment), über Bewegungen, über Veränderungen der inneren (Körper-) Bilder (hypnotherapeutischer Zugang) Einfluss nehmen können auf die Welt ihrer Gedanken, Denkmuster und Gefühle.

Auf der anderen Seite erforschen wir, wie über die Arbeit mit Gedanken, Glaubenssätzen, Überzeugungen oder über die Arbeit mit schwierigen Gefühlen Einfluss genommen werden kann auf das körperliche und emotionale Befinden.

Erfahrungsbericht schreiben