Akupunktmassage - Lebensenergie zum Fliessen bringen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Bei der Akupunktmassage arbeite ich mit einem Metallstäbchen und löse Energieblockaden in den Energieleitbahnen des Körpers, den Meridianen auf und ermögliche einen möglichst störungsfreien Energiefluss. Jede Sitzung ist individuell auf den Klienten angepasst und so ist jede Behandlung anders. Je nachdem, welche Beschwerden bei Ihnen aktuell sind und im Vordergrund stehen. Zur Befundaufnahme stehen mir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die Haupt-Befundaufnahme erfolgt über Ihr Ohr. Ihr Ohr zeigt mir, in welchem Gebiet eine energetische Blockade vorliegt, die für die Schmerzen verantwortlich ist. Aufgrund dieser Befundaufnahme löse ich mit dem Metallstäbchen die energetische Blockade in Ihrem Meridian-System auf und arbeite so am ganzen Körper. Bei Bedarf werden gezielt Akupunkturpunkte eingesetzt um den Energiefluss zu fördern.

Desweiteren kann ich mit der Akupunktmassage überprüfen, ob bei Ihnen ein Beckenschiefstand vorliegt und diesen mit sanften manuellen Griffen am Becken korrigieren. Ein weiterer Behandlungsschritt ist zu überprüfen, ob verschobene Wirbel als Ursache von Energieblockaden wirken. Auch hier wird über Ihr Ohr festgestellt, welche Wirbel verschoben sind und diese Wirbel werden direkt am Körper auf sanfte Art und Weise repositioniert. Ich persönlich habe jahrelang mit der Dorn-Therapie die Wirbel gerichtet, mein Weg hat mich jedoch davon weggeführt und ich bin von der sanften und angenehmen Art des Wirbel richten der Akupunktmassage einfach begeistert. Sie hilft insbesondere, wenn die Klassische Massage nicht genügend Wirkung zeigt.

Nach einer Sitzung fühlen Sie sich entspannt, wieder mehr im Fluss und die Rückmeldung meiner Klientinnen und Klienten zeigt mir, dass die Schmerzen sofort nach einer Behandlung nachlassen. In der Regel benötigt man mehrere Sitzungen, um das ganze Energiesystem und die Statik des Körpers wieder andauernd in Harmonie und Balance zu bringen.

Wo kann die Akupunktmassage, kurz auch APM-Therapie genannt, eingesetzt werden?

  • Als Prophylaxe zur Gesundheitsvorsorge
  • Akute und Chronische Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen
  • Hexenschuss
  • Beckenschiefstand
  • Verschobene Wirbel
  • Arthrose
  • Schmerzende Gelenke
  • Verdauungsprobleme
  • Heuschnupfen
  • Allergien
  • Narben-Entstörung
  • Energiemangel
  • Erschöpfung
  • Chronische Müdigkeit
  • Kalte Füsse und Kalte Hände
  • Menstruationsprobleme und -schmerzen
  • Wechseljahrbeschwerden
  • das Anwendungsgebiet lässt sich beliebig verlängern, fragen Sie mich an, ob die APM-Therapie bei Ihren Beschwerden helfen kann.

Für Terminvereinbarungen und Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. 

Ich freue mich darauf, Sie begleiten zu dürfen.

Herzlichst,
Florence Zumbihl
Ganzheitliche Therapeutin
Dipl. Akupunktmassage-Therapeutin