Daniela Dietiker

Dipl. Shiatsutherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt

Daniela Dietiker

Dipl. Shiatsutherapeutin

Kontakt aufnehmen
Zusatzversicherung anerkannt

Über mich

Shiatsu ist eine japanische Form ganzheitlicher Körperarbeit mit Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Shiatsu heisst wörtlich Fingerdruck und ist eine Möglichkeit, innere Vorgänge im Körper zu regulieren, um so dem Ungleichgewicht, das sich in den Meridianen und Akupunkturpunkten spiegelt, entge...

Shiatsu ist eine japanische Form ganzheitlicher Körperarbeit mit Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Shiatsu heisst wörtlich Fingerdruck und ist eine Möglichkeit, innere Vorgänge im Körper zu regulieren, um so dem Ungleichgewicht, das sich in den Meridianen und Akupunkturpunkten spiegelt, entgegenzuwirken. Dies führt zu einem Ausgleich, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Die Lebensenergie – japanisch Ki; (chinesisch Qi) ist der Motor des Lebens. Ki hält nicht nur den Menschen, sondern das ganze Universum in Bewegung. Shiatsu berührt und unterstützt die Anbindung an diesen Lebens-Strom.

Shiatsu ist eine sanfte und tiefe Form der Körperarbeit. Getragen von Mitgefühl und Respekt, bezieht sie sich auf den ganzen Menschen, auf alle seine Lebensaspekte und deren Qualitäten, die sich in den Meridianen zeigen. Und sie ist absichtslos: sie will es weder besser machen, noch etwas wegmachen. Sie möchte öffnen für das eigene Potential. Shiatsu bietet sich wunderbar an als Ergänzung zu medizinisch notwendigen Behandlungen oder aber auch als Alternative, je nach Beschwerdebild.

Shiatsu ist allerdings nicht in seiner ganzen Komplexität mit Worten zu erklären. Deshalb erfahren Sie es am eigenen Körper.

Mein Weg zum Shiatsu:

Bei meinen Reisen durch ferne Länder habe ich verschiedene Massageformen kennen gelernt und praktiziert. 1999 lernte ich in Chang Mai in Thailand Thai Massage und 2003 in Kerala in Indien, Ayurveda kennen. Schon da nahm ich wahr, dass es etwas mit meinen Händen sein muss, das den Menschen auf eine Art und Weise in seinem Innersten berührt, wie es sich nicht in Worte fassen lässt. Zum Shiatsu fand ich im Jahre 2004. Die Ausbildung schloss ich im November 2008 ab. Diese ganzheitliche Form der Körperarbeit hat mich von Anfang an fasziniert und bis heute nicht mehr losgelassen.

Ausbildung

Ausbildung Shiatsu
2008 Ko Schule für Shiatsu, Zürich Teilzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Thai Massage
Thailand Weiterbildung

Ayurveda Therapie
Kerala, Indien Weiterbildung

Shin So Weiterbildung
Ko Schule für Shiatsu Weiterbildung

Zielgruppe

Alle

Verbände/Anerkennungen

EMR , ASCA

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Methoden

Shiatsu, Shin So Shiatsu, Moxibustion, Gua Sha, Ayurvedatherapie

Symptome

Verdauungsbeschwerden, Migräne, Menstruationsbeschwerden, Nackenbeschwerden, Psychische Beschwerden, Verspannungen, Rehabilitation, Immunsystem stärken, Rückenbeschwerden, Schwangerschaft, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Hormonelle Störungen, Burnout

Deutsch, Englisch, Französisch, SpanischShiatsu, Shin So Shiatsu, Moxibustion, Gua Sha, AyurvedatherapieVerdauungsbeschwerden, Migräne, Menstruationsbeschwerden, Nackenbeschwerden, Psychische Beschwerden, Verspannungen, Rehabilitation, Immunsystem stärken, Rückenbeschwerden, Schwangerschaft, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Hormonelle Störungen, Burnout

Ausbildung Shiatsu
2008 Ko Schule für Shiatsu, Zürich Teilzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Thai Massage
Thailand Weiterbildung

Ayurveda Therapie
Kerala, Indien Weiterbildung

Shin So Weiterbildung
Ko Schule für Shiatsu Weiterbildung

Shiatsu ist eine japanische Form ganzheitlicher Körperarbeit mit Wurzeln in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Shiatsu heisst wörtlich Fingerdruck und ist eine Möglichkeit, innere Vorgänge im Körper zu regulieren, um so dem Ungleichgewicht, das sich in den Meridianen und Akupunkturpunkten spiegelt, entgegenzuwirken. Dies führt zu einem Ausgleich, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Die Lebensenergie – japanisch Ki; (chinesisch Qi) ist der Motor des Lebens. Ki hält nicht nur den Menschen, sondern das ganze Universum in Bewegung. Shiatsu berührt und unterstützt die Anbindung an diesen Lebens-Strom.

Shiatsu ist eine sanfte und tiefe Form der Körperarbeit. Getragen von Mitgefühl und Respekt, bezieht sie sich auf den ganzen Menschen, auf alle seine Lebensaspekte und deren Qualitäten, die sich in den Meridianen zeigen. Und sie ist absichtslos: sie will es weder besser machen, noch etwas wegmachen. Sie möchte öffnen für das eigene Potential. Shiatsu bietet sich wunderbar an als Ergänzung zu medizinisch notwendigen Behandlungen oder aber auch als Alternative, je nach Beschwerdebild.

Shiatsu ist allerdings nicht in seiner ganzen Komplexität mit Worten zu erklären. Deshalb erfahren Sie es am eigenen Körper.

Mein Weg zum Shiatsu:

Bei meinen Reisen durch ferne Länder habe ich verschiedene Massageformen kennen gelernt und praktiziert. 1999 lernte ich in Chang Mai in Thailand Thai Massage und 2003 in Kerala in Indien, Ayurveda kennen. Schon da nahm ich wahr, dass es etwas mit meinen Händen sein muss, das den Menschen auf eine Art und Weise in seinem Innersten berührt, wie es sich nicht in Worte fassen lässt. Zum Shiatsu fand ich im Jahre 2004. Die Ausbildung schloss ich im November 2008 ab. Diese ganzheitliche Form der Körperarbeit hat mich von Anfang an fasziniert und bis heute nicht mehr losgelassen.

4 Erfahrungsberichte