Irene Schulz

App Therapeutin nach A. Tomatis

Zentrum für Hochtraining

Irene Schulz

App Therapeutin nach A. Tomatis

Zentrum für Hochtraining
Kontakt aufnehmen

Über mich

Ich arbeite mit einer Methode, die das Zuhören anregt, antworte ich, wenn ich nach meinem Beruf gefragt werde. Ich bin auf Umwegen zu meinem Beruf gekommen. Ich habe an der SAL Zürich als Übersetzerin und Sprachlehrerin abgeschlossen. Schon damals habe ich zum ersten Mal über die Tomatis-Methode gelesen. Nach einige...

Ich arbeite mit einer Methode, die das Zuhören anregt, antworte ich, wenn ich nach meinem Beruf gefragt werde. Ich bin auf Umwegen zu meinem Beruf gekommen. Ich habe an der SAL Zürich als Übersetzerin und Sprachlehrerin abgeschlossen. Schon damals habe ich zum ersten Mal über die Tomatis-Methode gelesen. Nach einigen Jahren Tätigkeit als Sprachlehrerin und Übersetzerin, habe ich am "European Business Channel" in der Technik gearbeitet. Auch hatte ich das grosse Glück auf der Isle de la Réunion eine kleine Schule für Fremdsprachen aufbauen zu können. Während all diesen Jahren ist mir die Tomatis-Methode immer wieder "begegnet" und mich nicht mehr losgelassen. Anfang der 90ger Jahre habe ich die Ausbildung zur Therapeutin für Audio-Psycho-Phonologie bei Professor Tomatis in Paris abgeschlossen und arbeite seitdem mit grosser Freude mit dieser Methode.

Zielgruppe

Alle, Jugendliche, Kinder, Einzelpersonen, Erwachsene, Paare, 50+

Verbände/Anerkennungen

NVS , EMR , ASCA

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Methoden

Horchtraining

Symptome

Wahrnehmungsstörungen, Stresserkrankungen, Kommunikationsprobleme, Psychische Beschwerden, Motivationsprobleme, Tinnitus, Gleichgewichtsprobleme, Müdigkeit, Schlafstörungen

Deutsch, Englisch, FranzösischHorchtrainingWahrnehmungsstörungen, Stresserkrankungen, Kommunikationsprobleme, Psychische Beschwerden, Motivationsprobleme, Tinnitus, Gleichgewichtsprobleme, Müdigkeit, Schlafstörungen

Ich arbeite mit einer Methode, die das Zuhören anregt, antworte ich, wenn ich nach meinem Beruf gefragt werde. Ich bin auf Umwegen zu meinem Beruf gekommen. Ich habe an der SAL Zürich als Übersetzerin und Sprachlehrerin abgeschlossen. Schon damals habe ich zum ersten Mal über die Tomatis-Methode gelesen. Nach einigen Jahren Tätigkeit als Sprachlehrerin und Übersetzerin, habe ich am "European Business Channel" in der Technik gearbeitet. Auch hatte ich das grosse Glück auf der Isle de la Réunion eine kleine Schule für Fremdsprachen aufbauen zu können. Während all diesen Jahren ist mir die Tomatis-Methode immer wieder "begegnet" und mich nicht mehr losgelassen. Anfang der 90ger Jahre habe ich die Ausbildung zur Therapeutin für Audio-Psycho-Phonologie bei Professor Tomatis in Paris abgeschlossen und arbeite seitdem mit grosser Freude mit dieser Methode.