Judith Fahrni

Dipl. Kunsttherapeutin ED, Sexualtherapeutin DAS

Zusatzversicherung anerkannt
Körper - Ausdruck - Sinnesfreude

Judith Fahrni

Dipl. Kunsttherapeutin ED, Sexualtherapeutin DAS

Körper - Ausdruck - Sinnesfreude
Rufen Sie uns an
Zusatzversicherung anerkannt

Über mich

Meine Angebote richten sich an Männer, Frauen, Paare und Singles, welche sich vertiefter mit ihren Lebens-, Beziehungs- und Körperthemen auseinandersetzen wollen. Dies geschieht über das therapeutische Gespräch, achtsamkeitsbasierte Methoden, Körperarbeit, Ausdruck, Bewegung, Tanz oder anderen kreativen Medien.

...

Meine Angebote richten sich an Männer, Frauen, Paare und Singles, welche sich vertiefter mit ihren Lebens-, Beziehungs- und Körperthemen auseinandersetzen wollen. Dies geschieht über das therapeutische Gespräch, achtsamkeitsbasierte Methoden, Körperarbeit, Ausdruck, Bewegung, Tanz oder anderen kreativen Medien.

Bewegungs- und Tanztherapie:
Bewegungs- und Tanztherapie ist ein ganzheitlich kreativer Ansatz, der Sie bei der persönlichen Entfaltung unterstützt. Der Körper wird in Zusammenhang mit unserem Erleben, Befinden, unserer Gefühlswelt und unseren Gedanken gesehen. Das Berücksichtigen dieser Zusammenhänge stärkt das innere Gleichgewicht und fördert unser Körper- und Selbstbewusstsein.

In Krisenzeiten sind wir häufig nicht mehr mit uns und unserem Körper im Einklang. Bewegung und Ausdruck, Körperwahrnehmung, Achtsamkeit, Imaginationsreisen, Entspannung und Atemarbeit verhelfen uns zu innerer Ausgeglichenheit, Entspannung und Vitalität.

Die Bewegungs- und Tanztherapie macht individuelle Lebensthemen und Entwicklungsprozesse bewusst und deckt einengende Handlungs- und Beziehungsmuster auf. Gleichzeitig können Erlebensqualitäten und Handlungsmöglichkeiten spielerisch erprobt werden.

Paarberatung und Sexualtherapie:
Das Angebot richtet sich an Menschen in einer Partnerschaft und Singles. Sind Sie in einer Beziehung, finden die Sitzungen nach Wunsch gemeinsam als Paar oder mit Ihnen alleine statt. Ich begleite Sie hauptsächlich über das Gespräch. Nach Wunsch und Bedürfnis flechte ich auch gerne körperorientierte und kreative Methoden wie in der Bewegungs- und Tanztherapie ein. Intime Übungen finden zuhause im geschützten Rahmen statt und werden im therapeutischen Gespräch reflektiert.

Beziehungs- und sexuelle Themen betrachte ich mit Ihnen im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Lebens- und Entwicklungsthemen.

Ausbildung

Dipl. Kunsttherapeutin ED, Fachrichtung Bewegung und Tanz
2017 Eidgenössische Fachprüfung SBFI, OdA KSKV/CASAT Teilzeit Zusatzversicherung anerkannt

Dipl. Sexualtherapeutin DAS
2018 Universität Basel Teilzeit , 2 Jahre

Ressourcen- und Prozessorientierte Tanz- und Bewegungstherapie
2010 IAC Integratives Ausbildungszentrum Zürich Teilzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Soziale Arbeit (HF)
1998 BFF Bern Vollzeit , 3 Jahre

Zielgruppe

Erwachsene, Einzelpersonen, Paare, Gruppen, Jugendliche, Senioren, Berufstätige, Kinder

Verbände/Anerkennungen

ODA ARTECURA , MITKUNST , EMR

Sprachen

Deutsch

Methoden

Bewegungstherapie, Tanztherapie, Sexualtherapie, Paarberatung, Kunsttherapie, Kreativitätstechniken, Gesprächstherapie, Entspannungstechniken, Meditation, Achtsamkeitstraining

Symptome

Persönlichkeitsentwicklung, Körperliche Blockaden, Schwierige Lebenssituationen, Psychische Beschwerden, Sexuelle Probleme, Beziehungsprobleme, Sexualität, Partnerschaftsprobleme, Körperwahrnehmung, Entwicklungskrisen, Sinnkrise, Erschöpfung, Familienprobleme, Lebensübergänge, Trauma, Depressive Verstimmungen

DeutschBewegungstherapie, Tanztherapie, Sexualtherapie, Paarberatung, Kunsttherapie, Kreativitätstechniken, Gesprächstherapie, Entspannungstechniken, Meditation, AchtsamkeitstrainingPersönlichkeitsentwicklung, Körperliche Blockaden, Schwierige Lebenssituationen, Psychische Beschwerden, Sexuelle Probleme, Beziehungsprobleme, Sexualität, Partnerschaftsprobleme, Körperwahrnehmung, Entwicklungskrisen, Sinnkrise, Erschöpfung, Familienprobleme, Lebensübergänge, Trauma, Depressive Verstimmungen

Dipl. Kunsttherapeutin ED, Fachrichtung Bewegung und Tanz
2017 Eidgenössische Fachprüfung SBFI, OdA KSKV/CASAT TeilzeitZusatzversicherung anerkannt

Dipl. Sexualtherapeutin DAS
2018 Universität Basel Teilzeit , 2 Jahre

Ressourcen- und Prozessorientierte Tanz- und Bewegungstherapie
2010 IAC Integratives Ausbildungszentrum Zürich Teilzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Soziale Arbeit (HF)
1998 BFF Bern Vollzeit , 3 Jahre

Meine Angebote richten sich an Männer, Frauen, Paare und Singles, welche sich vertiefter mit ihren Lebens-, Beziehungs- und Körperthemen auseinandersetzen wollen. Dies geschieht über das therapeutische Gespräch, achtsamkeitsbasierte Methoden, Körperarbeit, Ausdruck, Bewegung, Tanz oder anderen kreativen Medien.

Bewegungs- und Tanztherapie:
Bewegungs- und Tanztherapie ist ein ganzheitlich kreativer Ansatz, der Sie bei der persönlichen Entfaltung unterstützt. Der Körper wird in Zusammenhang mit unserem Erleben, Befinden, unserer Gefühlswelt und unseren Gedanken gesehen. Das Berücksichtigen dieser Zusammenhänge stärkt das innere Gleichgewicht und fördert unser Körper- und Selbstbewusstsein.

In Krisenzeiten sind wir häufig nicht mehr mit uns und unserem Körper im Einklang. Bewegung und Ausdruck, Körperwahrnehmung, Achtsamkeit, Imaginationsreisen, Entspannung und Atemarbeit verhelfen uns zu innerer Ausgeglichenheit, Entspannung und Vitalität.

Die Bewegungs- und Tanztherapie macht individuelle Lebensthemen und Entwicklungsprozesse bewusst und deckt einengende Handlungs- und Beziehungsmuster auf. Gleichzeitig können Erlebensqualitäten und Handlungsmöglichkeiten spielerisch erprobt werden.

Paarberatung und Sexualtherapie:
Das Angebot richtet sich an Menschen in einer Partnerschaft und Singles. Sind Sie in einer Beziehung, finden die Sitzungen nach Wunsch gemeinsam als Paar oder mit Ihnen alleine statt. Ich begleite Sie hauptsächlich über das Gespräch. Nach Wunsch und Bedürfnis flechte ich auch gerne körperorientierte und kreative Methoden wie in der Bewegungs- und Tanztherapie ein. Intime Übungen finden zuhause im geschützten Rahmen statt und werden im therapeutischen Gespräch reflektiert.

Beziehungs- und sexuelle Themen betrachte ich mit Ihnen im Zusammenhang mit Ihren persönlichen Lebens- und Entwicklungsthemen.