Franziska Wirth Podzuweit

Eidg. anerk. Psychotherapeutin

Zusatzversicherung anerkannt
Praxis für Psychotherapie

Franziska Wirth Podzuweit

Eidg. anerk. Psychotherapeutin

Praxis für Psychotherapie
Zusatzversicherung anerkannt

Über mich

Ich integriere in der psychotherapeutischen Arbeit gemäss meiner Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie nach Prof. K. Grawe Methoden verschiedener Therapierichtungen, so z.B. der kognitiven Verhaltenstherapie, der systemischen (Paar- und Familien-) Therapie und der personenzentrierten Gesprächstherapie nach Ro...

Ich integriere in der psychotherapeutischen Arbeit gemäss meiner Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie nach Prof. K. Grawe Methoden verschiedener Therapierichtungen, so z.B. der kognitiven Verhaltenstherapie, der systemischen (Paar- und Familien-) Therapie und der personenzentrierten Gesprächstherapie nach Rogers. Als Erweiterung der kognitiven Verhaltenstherapie können Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung nach Jacobson oder Autogenes Training vermittelt und eingesetzt werden. Auch einfache Achtsamkeits- und Meditationstechniken (Mindfulness Therapie nach Jon Kabat Zinn) oder imaginativ-kreative Methoden und Techniken der Hypnose-Therapie sind bei diversen Beschwerden hilfreich.

Eine erfolgreiche Psychotherapie hat für mich etwas mit dem Gewinn von mehr Freiheit zu tun: Mit mehr Handlungsspielraum, z.B. durch die Reduktion belastender Symptome, oder alternativen Erlebnis-, Sicht- und Denkweisen, die sich auch durch eine tiefere Selbstkenntnis und durch eine gestärkte emotionale Verbindung zum innersten Kern der Persönlichkeit eröffnen.

In der therapeutischen Arbeit geht es mir immer in erster Linie darum, Ihre Ressourcen (Stärken, Interessen, Fähigkeiten, das Lebendig-Lebenslustige in Ihnen) zu aktivieren und zu unterstützen. So verbunden mit Ihren wesentlichsten konstruktiven Kräften und Persönlichkeitsanteilen wird die Energie frei, die es ermöglicht, Schönes zu geniessen und auch schwierige Probleme mit der notwendigen Energie anpacken und bewältigen zu können. Immer wieder erlebe ich mit Staunen und Dankbarkeit, wie selbst in schwierigsten Situationen persönliche Weiterentwicklung, Sinnfindung und ungeahnte Auswege aus verfahrenen Situationen möglich sind!

Ausbildung

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
2010 Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie Vollzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
2010 Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie Vollzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

DAS Evaluation
Universität Bern Weiterbildung

Zielgruppe

Erwachsene, Paare, Eltern, Familien, Jugendliche

Verbände/Anerkennungen

FSP

Sprachen

Deutsch

Methoden

Psychotherapie, Psychologische Beratung, Kognitive Verhaltenstherapie, Traumatherapie, Coaching, Entspannungsverfahren, Paarberatung, Familienberatung, Supervision

Symptome

Liebeskummer, Burnout, Lebenskrisen, Beziehungsprobleme, Ängste, Schlafstörungen, Depressionen, Zwangsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörung PTBS, Panikattacken, Trauma, Anorexie, Albträume, Persönlichkeitsstörungen

DeutschPsychotherapie, Psychologische Beratung, Kognitive Verhaltenstherapie, Traumatherapie, Coaching, Entspannungsverfahren, Paarberatung, Familienberatung, SupervisionLiebeskummer, Burnout, Lebenskrisen, Beziehungsprobleme, Ängste, Schlafstörungen, Depressionen, Zwangsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörung PTBS, Panikattacken, Trauma, Anorexie, Albträume, Persönlichkeitsstörungen

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
2010 Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie Vollzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
2010 Klaus-Grawe-Institut für Psychologische Therapie Vollzeit , 5 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

DAS Evaluation
Universität Bern Weiterbildung

Ich integriere in der psychotherapeutischen Arbeit gemäss meiner Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie nach Prof. K. Grawe Methoden verschiedener Therapierichtungen, so z.B. der kognitiven Verhaltenstherapie, der systemischen (Paar- und Familien-) Therapie und der personenzentrierten Gesprächstherapie nach Rogers. Als Erweiterung der kognitiven Verhaltenstherapie können Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung nach Jacobson oder Autogenes Training vermittelt und eingesetzt werden. Auch einfache Achtsamkeits- und Meditationstechniken (Mindfulness Therapie nach Jon Kabat Zinn) oder imaginativ-kreative Methoden und Techniken der Hypnose-Therapie sind bei diversen Beschwerden hilfreich.

Eine erfolgreiche Psychotherapie hat für mich etwas mit dem Gewinn von mehr Freiheit zu tun: Mit mehr Handlungsspielraum, z.B. durch die Reduktion belastender Symptome, oder alternativen Erlebnis-, Sicht- und Denkweisen, die sich auch durch eine tiefere Selbstkenntnis und durch eine gestärkte emotionale Verbindung zum innersten Kern der Persönlichkeit eröffnen.

In der therapeutischen Arbeit geht es mir immer in erster Linie darum, Ihre Ressourcen (Stärken, Interessen, Fähigkeiten, das Lebendig-Lebenslustige in Ihnen) zu aktivieren und zu unterstützen. So verbunden mit Ihren wesentlichsten konstruktiven Kräften und Persönlichkeitsanteilen wird die Energie frei, die es ermöglicht, Schönes zu geniessen und auch schwierige Probleme mit der notwendigen Energie anpacken und bewältigen zu können. Immer wieder erlebe ich mit Staunen und Dankbarkeit, wie selbst in schwierigsten Situationen persönliche Weiterentwicklung, Sinnfindung und ungeahnte Auswege aus verfahrenen Situationen möglich sind!