Sandy Gsell in Winterthur

Sandy Gsell

Dipl. Shiatsu Therapeutin

Zusatzversicherung anerkannt

Sandy Gsell

Dipl. Shiatsu Therapeutin

Zusatzversicherung anerkannt

Über mich

Shiatsu bedeutet «Fingerdruck» auf japanisch.
Mit «Fingerdruck» wird im Shiatsu der Mensch berührt.

«Berührung berührt mich.»
Berührung ist die erste Sprache die wir als Mensch kennenlernen. Ist sie – wie im Shiatsu – getragen von einer achtsamen und wohlwollenden Haltung bildet Berührung die Grundlage für das...

Shiatsu bedeutet «Fingerdruck» auf japanisch.
Mit «Fingerdruck» wird im Shiatsu der Mensch berührt.

«Berührung berührt mich.»
Berührung ist die erste Sprache die wir als Mensch kennenlernen. Ist sie – wie im Shiatsu – getragen von einer achtsamen und wohlwollenden Haltung bildet Berührung die Grundlage für das eigene wohlige Körperempfinden, der Grenze des Körpers, aber auch der Verbundenheit mit den anderen Menschen und der Welt. Es ist die Basis für die Entwicklung der Empfindung des «Ich-seins». Wohlwollende Berührung ist somit ein wichtiger Pfeiler auf dem sich unser Wohlbefinden, das Wohlfühlen im Körper und die psychische Gesundheit abstützt.

Ich erlebe in meiner Arbeit als Shiatsutherapeutin die entspannende Wirkung der Behandlungen. Oft folgt der körperlichen Entspannung auch eine veränderte Sichtweise, es öffnet sich ein Fenster und gibt einen neuen Blick frei auf das Leben.

Persönlich empfinde ich Shiatsu als sehr bereichernd. Die offene, ganzheitliche Wahrnehmung eröffnet Möglichkeiten und Einsichten, die dem analytischen und linearen Denken verschlossen bleiben.

Ausbildung

Diplom Shiatsu Therapeutin SGS
2016 Ko Schule für Shiatsu, Zürich Teilzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Doktorat, Institut für Maschinenbau und Verfahrenstechnik
2007 ETH Zürich Vollzeit , 4 Jahre

Studium des Bauingenieurwesens
2003 Technische Universität Dresden Vollzeit , 6 Jahre

Zielgruppe

Einzelpersonen

Verbände/Anerkennungen

SGS , ODA KT , EMR

Sprachen

Deutsch, Englisch

Methoden

Shiatsu

Symptome

Frauenleiden, Schwangerschaftsbegleitung, Wechseljahrbeschwerden, Zyklusstörungen, Menopause, Rückenbeschwerden, Nackenbeschwerden, Schlafstörungen, Schulterbeschwerden, Kopfschmerzen, Magen-Darm Beschwerden, Verdauungsbeschwerden, Erschöpfung, Chronische Beschwerden, Menstruationsbeschwerden, Angstzustände, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Burnout

Deutsch, EnglischShiatsuFrauenleiden, Schwangerschaftsbegleitung, Wechseljahrbeschwerden, Zyklusstörungen, Menopause, Rückenbeschwerden, Nackenbeschwerden, Schlafstörungen, Schulterbeschwerden, Kopfschmerzen, Magen-Darm Beschwerden, Verdauungsbeschwerden, Erschöpfung, Chronische Beschwerden, Menstruationsbeschwerden, Angstzustände, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Burnout

Diplom Shiatsu Therapeutin SGS
2016 Ko Schule für Shiatsu, Zürich Teilzeit , 4 Jahre Zusatzversicherung anerkannt

Doktorat, Institut für Maschinenbau und Verfahrenstechnik
2007 ETH Zürich Vollzeit , 4 Jahre

Studium des Bauingenieurwesens
2003 Technische Universität Dresden Vollzeit , 6 Jahre

Shiatsu bedeutet «Fingerdruck» auf japanisch.
Mit «Fingerdruck» wird im Shiatsu der Mensch berührt.

«Berührung berührt mich.»
Berührung ist die erste Sprache die wir als Mensch kennenlernen. Ist sie – wie im Shiatsu – getragen von einer achtsamen und wohlwollenden Haltung bildet Berührung die Grundlage für das eigene wohlige Körperempfinden, der Grenze des Körpers, aber auch der Verbundenheit mit den anderen Menschen und der Welt. Es ist die Basis für die Entwicklung der Empfindung des «Ich-seins». Wohlwollende Berührung ist somit ein wichtiger Pfeiler auf dem sich unser Wohlbefinden, das Wohlfühlen im Körper und die psychische Gesundheit abstützt.

Ich erlebe in meiner Arbeit als Shiatsutherapeutin die entspannende Wirkung der Behandlungen. Oft folgt der körperlichen Entspannung auch eine veränderte Sichtweise, es öffnet sich ein Fenster und gibt einen neuen Blick frei auf das Leben.

Persönlich empfinde ich Shiatsu als sehr bereichernd. Die offene, ganzheitliche Wahrnehmung eröffnet Möglichkeiten und Einsichten, die dem analytischen und linearen Denken verschlossen bleiben.

Erfahrungsbericht schreiben