Wie Sie Klarheit über Ihr Inneres gewinnen

Manchmal sehen wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr und verlieren unsere Ziele oder was unser Herz begehrt aus den Augen. Erfahren Sie hier, wie Sie zu sich und Ihren Wünschen zurückfinden. 

Durch das Brillenglas ist das Bild scharf, ähnlich wie bei innerer Klarheit

Wer sind Sie in Tat und Wahrheit?

Wenn Sie Klarheit wählen, können Sie anstehende Entscheidungen einfacher in die Richtung lenken, die Ihr Herz wirklich zum Singen bringt. Ist diese Entscheidung in Ihnen gefallen, gönnen Sie sich Zeit für diese Übung. Warten Sie lieber 2 Wochen, bis Sie in Musse sind, als dass Sie sich dazu drängen.

Setzen Sie sich mit Ruhe (Türe zu, Handy und Telefon ausschalten), genügend weissen Blättern und einem Stift zu Hause oder noch besser draussen in der Natur an Ihren Lieblingsplatz. Die Überwindung des eigenen „Schweinehunds“ und der Weg zum inneren ICH ist ein langer Prozess. Deswegen sollten Sie sich erstmals vornehmen mit Ihnen selbst klarzukommen und sich selbst zu bewundern, damit Sie sich besser kennenlernen. Wenn wir lernen, unser eigenes Verhalten nicht zu verurteilen, sondern es zu akzeptieren, werden wir automatisch selbstbewusster. Dadurch lügen wir uns selbst weniger an und zeugen mehr von unserem echten Wesen.

 

Eine Kurzanleitung zu Ihrem Ich:

1. Werden Sie sich bewusst, für welche Situation Sie Klarheit wünschen.

2. Zünden Sie eine Kerze an und schauen sie Sie für 3 tiefe Atemzüge an. Das beruhigt Ihre Gedanken, bringt Sie mehr ins Jetzt und erinnert Sie daran, dass Sie eine Weisheit in Ihnen tragen, die grösser ist, als alles bis jetzt Bekannte.

3. Schreiben Sie auf: „Wenn ich mich in zehn Jahren an diese Situation erinnere“ und legen Sie Ihre linke Hand auf’s Herz.

a) Fühle ich mich…

b) Bin ich froh dass…

c) Würde ich mir raten…

Und beenden Sie die Sätze mit den ersten Worten, die Ihnen in den Sinn kommen. Versuchen Sie sie nicht zu analysieren oder eine Deutung daraus zu ziehen.    

Machen Sie einfach! Wenn nichts mehr kommt:

4. Danken Sie Ihrer Weisheit und blasen Sie die Kerze aus. Lesen Sie jetzt, was Sie geschrieben haben. Lassen Sie sich Zeit, Ihre Antworten wirken zu lassen. Meistens freut sich Ihre innere Weisheit, dass Sie sie gefragt und angehört haben.

 

Lassen Sie sich nicht entmutigen!

Wie weiter?

Möglicherweise haben Sie Antworten bekommen, die Sie erschrecken oder die Ihnen gar nicht gefallen. Das Gute daran ist, dass Sie jetzt wissen, was Sache ist. So wählen Sie automatisch, ob Sie es sich Wert sind, Ihrer neuen Klarheit zu folgen oder nochmals eine Runde halbherzig zu drehen. Auch wenn die Umsetzung zunächst unbequem oder gar schmerzhaft wäre: Genau zu fühlen, was Ihr Herz will, ist in jedem Fall Gold wert!

Vorheriger Artikel

Diese Artikel könnten für Sie auch interessant sein.

Resultate werden geladen. Bitte warten Sie...